825 Jahre Kloster Barsinghausen werden am 5. August groß gefeiert

Die Stadt beteiligt sich an den Kosten mit 5000 Euro

BARSINGHAUSEN (ta/red). Im Mai steht der Deisterstadt ein Jubiläum mit Ausrufezeichen ins Haus, denn dann wird das 825-jährige Bestehen des Klosters groß gefeiert. Inzwischen sind die Planungen für das Jubiläumsfest am 5. August weit fortgeschritten. Vorgesehen sind unter anderem ein ökumenischer Gottesdienst im Klosterinnenhof, ein Sektempfang, Redebeiträge von Äbtissin Schwester Barbara, Klosterkammerpräsident Hans-Christian Biallas, Führungen durch das Kloster und die Kirche, Darstellungen vom Leben im Mittelalter, diverse Mitmachaktionen, ein kleiner Mittelaltermarkt, Musik und Schauspiel, Aktionen für Kinder und natürlich eine dokumentierende Ausstellung mit Informationen zur Kloster- und Stadtgeschichte. Das genaue Programm und die zeitliche Abfolge werden noch bekanntgegeben. Auch um die Veranstaltung angemessen bewerben zu können, hat der Ehrenamtsausschuss heute der Bewilligung eines städtischen Zuschusses in Höhe von 5000 Euro einstimmig zugestimmt. Organisation und Durchführung des Festtages werden zudem vom ASB-Kreisverband unterstützt. Eingebunden werden sollen auch örtliche Vereine und Gewerbetreibende.

Foto: privat