Germanen wollen den aktuellen Negativtrend gegen Flensburg und Hamburg so schnell wie möglich stoppen

Die öffentliche Pressekonferenz zu den Heimspielen findet am Dienstag, 21. November, 17 Uhr, in der Hauptstelle der Stadtsparkasse statt

BARSINGHAUSEN/EGESTORF/LANGREDER (red). Mit fünf Heimspielen nacheinander sollte der Monat November eigentlich für einen satten Zuwachs auf dem Punktekonto des 1. FC Germania Egestorf-Langreder sorgen. Mit dem 3:1 gegen St. Pauli fing auch alles gut. Aber dann… Zwei Heimniederlagen gegen Drochtersen und Wolfsburg und jetzt kommen in einer englischen Woche auch noch der Tabellenzweite aus Flensburg, gefolgt vom Tabellenführer aus Hamburg. Der November könnte am Ende bitter werden für die Germania. Damit aus zwei Niederlagen keinen Negativtrend wird, müssen sich Trainerteam und Mannschaft einiges einfallen lassen. Das Spiel gegen die SC Weiche Flensburg 08 wird am Mittwoch, dem 22.11. um 19.00 Uhr angepfiffen. Der Hamburger SV II (U21) ist am Samstag, den 26.11. um 14.00 Uhr zu Gast an der Ammerke. Im Rahmen der offiziellen Pressekonferenz stehen Trainer Jan Zimmermann und Co-Trainer Jens Jansen Rede und Antwort. Die Pressekonferenz zu den beiden Heimspielen findet statt am Dienstag, den 21.11. um 17.00 Uhr in der Hauptstelle der Stadtsparkasse Barsinghausen, Deisterstraße 1a.