Mut zum Kunstexperiment: NOA NOA-Workshop stellt aus

Im Marmite werden Werke gezeigt, die in Kooperation mit dem Künstler Günter Ludwig entstanden 

NOA NOA Stillers

Künstler Günter Ludwig (li.) und Frank Plorin, Leiter der Kunstschule NOA NOA

BARSINGHAUSEN (red). Am Freitag, den 23. Oktober um 18 Uhr wird in Stillers Restaurant (Marmite) die Ausstellung von Ergebnissen der Teilnehmerinnen zweier NOA NOA- Workshops von Günter Ludwig eröffnet. Ludwig hat im vergangenen Jahr erstmalig einen Workshop für Menschen mit Mut zum Experiment und unkonventionellem Bildermachen angeboten. Holzbretter und andere Materialien, auch Fundstücke, dienten den Teilnehmerinnen als Druckstock, um damit die Papierformate zu bearbeiten. Es entstanden Flachdrucke, die nach dem Drucken mit Chinatusche, Wasser und Pinsel weiterbearbeitet wurden. Die Ausstellung ist bis zum 29. November zu den Öffnungszeiten von Stillers Restaurant zu besuchen. Mit dieser Ausstellung will die Kunstschule NOA NOA zeigen, dass sie nicht nur Angebote für Kinder und Jugendliche bereit hält. Seit Jahren sind Steinbildhauerei, Keramik, Filzen, Schrottschweißen und experimentelles Malen für Erwachsene Bestandteil des Programmes. Einen genauen Überblick gibt es unter www.Kunstschule-NOANOA.de