Naturfreunde genießen Wandertour in der Fränkischen Schweiz

BARSINGHAUSEN (red).

Pfingsten2016

„Es ist herrlich hier in der fränkischen Schweiz, gutes Bier, guter Wein, prima Essen und dann diese wunderbare Natur zum Wandern,“ sagt Wilfried Matlachowski, einer der Organisatoren des Pfingstausflugs. Zusammen mit NaturFreund*innen aus Hannover und Schleswig Holstein genossen knapp 20 junge und junggebliebene Wander*innen den ruhig gelegenen Campingplatz mit Gasthof in Moritz in der Nähe von Gößweinstein. Trotz Kälte und ab und zu Regen ging es zum Paddeln auf die Wiesenth und in den Abenteuer-Kletterwald in Betzenstein. Die Wanderungen durch die Fränkische Schweiz mit den vielen Steilhängen aus nacktem Gestein waren ein tolles Erlebnis. „Es war eine schöne Mischung aus Wandern, Natur, Sport und Kultur“, sagt Renate Ernst von den Barsinghäuser NaturFreunden, so war auch die Besichtigung der Basilika in Gößweinstein ein optisches Highlight. Selbst Freunde Historischer Eisenbahnen finden bei Den Naturfreunden gefallen und erkundeten mit der Dampflok  die schöne Landschaft. Auch Pferde und Kutschengespanne wurden besichtigt. Ein Kurzausflug nach Bamberg in die Historische Altstadt bildete den Abschluß diese Pfingstausfluges.