Zweites Buch des Barsinghäuser Autors Uwe Feitisch erschienen

P1020073GÖXE (gk). „In eine neue Zeit“, heißt das zweite Buch, das von Uwe Feitisch jetzt erschienen ist. Sein Erstlingswerk „Zurück in die Liebe“ vom April 2014, in dem eigene Erlebnisse verarbeitet wurden, verkaufte sich bereits mehr als 1600 mal.  „Dabei sind auffällig viele Leser aus dem Raum München,“, wie er in einem Gespräch mit dem Deister Echo erzählt, „aber auch aus der Schweiz“.  Sein neues Werk diene klar der Selbsthilfe. Es gehe ihm um das Lösen von Blockaden und Verstrickungen. „Es ist eine klarer Impuls, der aus mir selbst heraus entstammt und dem ich ohne weitere Überlegungen gefolgt bin.“  Der Autor, der mit 41 Jahren glaubt, die Hälfte des Lebens erreicht zu haben, möchte in Zukunft nur noch authentisch lieben und leben. In den vergangenen 20 Jahren habe er sich durch Sachbücher weitergebildet und mit wissenschaftlichen Studien befasst. Diese Entwicklung kam für sein Lebensumfeld überraschend. Nein, ein strebsamer Schüler sei er nicht gewesen, wie er offen zugibt. Pläne für die Zukunft sind schon konkret. Im kommenden  Frühling wird sein drittes Werk sich mit Seelenbeziehungen befassen.

Uwe Feitisch 10462943_704454939676492_7077295129368647701_n

2015 A4 Uwe Feitisch 004

P1020081

P1020079

2015 A4 Uwe Feitisch 007

Fotos: Gerheide Knüttel/privat

Berciht: Gerheide Knüttel