200 Teilnehmer sind beim großen Silvesterlauf vom TSV Barsinghausen am Start

BARSINGHAUSEN (fk).

Bereits zum 29. Mal startete kurz vor Jahresende der Silvesterlauf des TSV Barsinghausen am Sportpark mit rund 200 Teilnehmern. Pünktlich um 11 Uhr startete Bürgermeister Marc Lahmann den Lauf gemeinsam mit dem Vorsitzenden des TSV Klaus-Jürgen Dallmann sowie der zweiten Vorsitzenden Kerstin Beckmann. Umweltbewusst wurde in diesem Jahr auf das Zünden einer Silvesterrakete zum Start verzichtet und Klaus-Jürgen Dallmann ließ alternativ eine Brötchentüte zerknallen, um den Läufern zu signalisieren, dass es losgeht. „Ich wünsche allen Teilnehmer einen guten Rutsch ins neue Jahrzehnt“, erklärte Lahmann kurz vor dem Start des Laufes, bei dem es in drei Strecken und ohne Zeitdruck darum ging, möglichst entspannt sein Tempo zu finden.

Organisiert wurde der Lauf zum wiederholten Male von Siegfried Lehmann vom TSV Barsinghausen. Lediglich die ersten drei wurden vom Veranstalter mit der Stoppuhr gemessen und erhielten Urkunden für ihre Leistungen. Der Hauptlauf ging über gut neun Kilometer, für die Mittelstrecke musste man knapp sechs Kilometer hinter sich bringen und der Lauf für Kinder bis elf Jahre war 2,4 Kilometer lang. Am Ende gab es für alle Teilnehmer kalte und warme Getränke im Zielbereich. Die Ergebnisse werden noch nachgeliefert.

Foto: fk