31-jähriger Fahrer eines E-Scooters wird mit fast zwei Promille erwischt

HOHENBOSTEL (red).

Am gestrigen Samstag, gegen 21:45 Uhr, fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung der Führer eines E–Scooter in Hohenbostel auf, der bei queren der Straße ins Rutschen gekommen ist. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle bemerken die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,99 Promille. Gegen den 31-jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.