Abend der Begegnung feiert Geburtstag

Knapp 40 Teilnehmer nutzen das regelmäßige Angebot vom Internationalen Frauentreff und vom Internationalen Kulturverein

IMG_0472

BARSINGHAUSEN (ta). In gemütlicher Atmosphäre wurde heute das zweijährige Bestehen des Abends der Begegnung gefeiert. Initiiert von Rosemarie Struß organisieren der Internationale Frauentreff und der Internationale Kulturverein Barsinghausen die regelmäßigen Gesprächs-, Klön- und Spieleabende. Dann treffen sich immer am dritten Dienstag jeden Monats um 18 Uhr Zugewanderte, Einheimische und Flüchtlinge im Stadtteiltreff an der Goethestraße. Knapp 40 Teilnehmer zählt die lockere Runde, zu der jeder, auch Familien mit Kindern, eingeladen sind. Die Organisatoren, Jutta Sprengel-Steinert, Bettina Klein, Abdulselam Dogan und Hichem Mejri, betonen die gute Zusammenarbeit mit dem Quatriersmanagement, außerdem sei auch immer ein Vertreter der Stadt als Ansprechpartner vor Ort. „Hier können die Teilnehmer Fragen stellen und wichtige Kontakte knüpfen“, schildert Klein. Gern gesehen seien auch Asylbewerber aus den Ortsteilen. So könnten beispielsweise Teilnehmer aus Großgoltern oder Groß Munzel auch abgeholt werden.

IMG_0470

IMG_0469

IMG_0471

Foto: ta