Adventskonzert vom Hannah-Arendt-Gymnasium füllt die Klosterkirche bis auf den letzten Platz

Der Schulchor, Hannah’s Singers und das HAG-Orchester begeistern / Aufgrund der Sanierung der Schulaula musste das traditionelle Konzert verlegt werden

BARSINGHAUSEN (ta). An ungewohnter Stelle fand heute Abend das Adventskonzert des Hannah-Arendt-Gymnasiums statt. Wegen der laufenden Sanierung der Aula im Schulzentrum am Spalterhals wurde die traditionelle Veranstaltung diesmal in die Klosterkirche verlegt, die aufgrund des enormen Andrangs fast aus allen Nähten zu platzen schien. Mitwirkende waren Hannah’s Singers unter der Leitung von Katharina Kuckel, der HAG-Chor unter der Leitung von Siegfried Kampkötter, der auch schon gestern beim großen Weihnachtsoratorium sein Können unter Beweis gestellt hatte, sowie das HAG-Orchester unter der Leitung von Alban Peters. Zu Gehör kamen internationale Arrangements von bekannten Weihnachtsliedern – unter anderem von Johann Sebastian Bach, Maeve Binchy, Tschaikowsky oder auch Kurt Weill, die Dank der hervorragenden Kirchenakustik ihre Wirkung nicht verfehlten und mit sehr viel Applaus bedacht wurden. Beschlossen wurde das Konzert mit dem gemeinsamen Singen von “Vom Himmel hoch”. Und während am Ausgang um Spenden für den HAG-Musikbereich und die Barsinghäuser Tafel gebeten wurde, lud die Haiti-AG noch zu einem kleinen Imbiss in das Gemeindehaus ein. Der Erlös kommt der Partnerschule in Santos zugute. Zudem hatte die Klasse 5b noch Weihnachtskarten zugunsten von UNICEF im Angebot.

Foto: ta