Angehende Jugendgruppenleiter reisen im Herbst wieder an die Nordsee

BARSINGHAUSEN (red).

Nach der großen Nachfrage und der erfolgreichen Durchführung in den Herbstferien 2019, bietet die Stadt Barsinghausen auch während der diesjährigen Herbstferien wieder eine Jugendgruppenleiter/-innenausbildung (JuLeiCa) an der Nordseeküste an. Während der Herbstferien vom 19. bis 25.10.2020 steht in Bensersiel wieder ein Tagungs- und Selbstversorgerhaus für die 20 Teilnehmer und Teilnehmerinnen zur Verfügung. Die Ausbildung richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsen, die mindestens 15 Jahre alt sind und gerne pädagogisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten möchten. Inhalte der Ausbildung sind die Themenbereiche: Motivation und Rollenverhalten, Kommunikation – Wahrnehmung – Feedback, Konflikte in der Gruppe und Konfliktlösung, Gruppenpädagogik, Einblick in Entwicklungspsychologie, Spielepädagogik, Freies Reden vor Gruppen, Rechtsfragen in der Arbeit mit Jugendlichen, Öffentlichkeitsarbeit, Erlebnispädagogik, Indoor- und Outdoorspiele.

Neben den theoretischen Hintergründen nehmen praktische Übungen einen breiten Raum ein. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 35,00 Euro pro Teilnehmer/-in. „Mit diesem geringen Betrag möchte die Stadt die Attraktivität dieser JuLeiCa-Ausbildung auch weiterhin bewusst erhöhen, um möglichst viele junge Leute als Jugendleiter/-innen in Barsinghausen zu gewinnen,“ so der Erste Stadtrat Dr. Thomas Wolf. In dem Betrag sind Verpflegung und Unterbringungskosten enthalten. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs und der Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs erhalten alle Teilnehmer/-innen die bundeseinheitliche Jugendleiter-Card (Juleica). „Die Nachfrage zur Teilnahme an unserem letzten Kurs 2019 war absolut überwältigend. Das neue Barsinghäuser Ausbildungskonzept scheint den Bedürfnissen und Wünschen der Jugendlichen zu entsprechen. Wir hoffen daher auch in diesem Jahr wieder zahlreiche junge Menschen für unsere Ausbildung begeistern zu können.“ berichtet Jugendpfleger Björn Wende, der gemeinsam mit Karina Karwath den Kurs leiten wird. Interessierte können sich bis einschließlich 15.10.2020 unter der Telefonnummer 05105/ 774-2334 anmelden oder ein Anmeldeformular unter www.kjb-barsinghausen.de herunterladen und an das Amt Jugendpflege der Stadt Barsinghausen schicken.

Foto: privat