Anmeldestopp für die Outdoorsporttage – Stadt sucht Helfende zur Unterstützung

GROßGOLTERN (red).

Die Sommerferien liegen für viele noch weiter in der Ferne. Dennoch stoppt das Amt für Jugendpflege ab sofort die Anmeldungen zu den Outdoorsporttagen vom 24. Juni bis 19. Juli. Die Outdoorsporttage finden seit fünf Jahren im Freibad Goltern statt und sind über die Jahre bei den Barsinghäuser Kindern immer beliebter geworden. Nach dem Beginn der Anmeldungen im Dezember waren die ersten zwei Ferienwochen bereits nach 48 Stunden ausgebucht. „Inzwischen haben sich 615 Kinder zu den Outdoorsporttagen angemeldet und wir waren bemüht, alle Wünsche zu erfüllen. Dennoch konnten 25 Kinder bereits keine Plätze mehr erhalten. Nun müssen wir die Verwaltungstätigkeiten um das Anmeldeverfahren reduzieren, um mit der inhaltlichen Planung beginnen zu können, schließlich möchten wir unseren Kindern wieder ein abwechslungsreiches Programm bieten“, schildert Björn Wende, Organisator der Outdoorsporttage.

An alle Eltern, die ihre Kinder bereits zu den Outdoorsporttagen angemeldet haben, wurde bereits die schriftlichen Anmeldebestätigung versandt. Eltern, die ihr Kind angemeldet, aber in der 17. KW noch keinen Brief erhalten haben, dürfen sich gerne im Amt für Jugendpflege bei Björn Wende per E-Mail unter bjoern.wende@stadt-barsinghausen.de melden. Um alle Kinder bei den Outdoorsporttagen verlässlich betreuen und ein vielfältiges Angebot bieten zu können, sucht die Stadt Barsinghausen interessierte Helfer und Helferinnen. Gerne dürfen sich Interessierte, Schüler und Schülerinnen, Studenten und Studentinnen, Rentner oder Rentnerinnen bei Björn Wende melden, um bei den Outdoorsporttagen vom 24. Juni bis 19. Juli zu helfen. Eine direkte Anmeldung der Helfenden ist über den Link www.barsinghausen.de/team möglich. Alle Helfenden erhalten für ihre Tätigkeit eine kleine Aufwandsentschädigung. Erwartet werden Freude und Begeisterung im Umgang mit Kindern sowie die Bereitschaft, zahlreiche tolle Spiel-, Sport- und Kreativideen mitzugestalten und umzusetzen.

Logo: Stadt