Arbeitsgemeinschaft Landringhäuser Vereine feiert beim Neujahrsempfang ihr 25-jähriges Bestehen

Freude über die Fertigstellung der Aue-Brücke / Sportfreunde und Ortsfeuerwehr unterstützen den Kindergarten mit Spende / Neue Projekte und Veranstaltungen

AG-Sprecher Dietmar Redlich (v.li.), die Landtagsabgeordnete, Claudia Schüßler, und FDP-Ratsherr Lothar Ebeling stoßen auf das neue Jahr an.

LANDRINGHAUSEN (ta). Auf Einladung der AG Landringhäuser Vereine fanden sich heute zahlreiche Bürger zum 16. Neujahrsempfang im Gasthaus Riechers ein. Der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft, Dietmar Redlich, wies in seiner Begrüßung darauf hin, dass es die Arbeitsgemeinschaft nun schon seit 25 Jahren gibt, worauf man durchaus auch ein bisschen stolz sein könne. Den Empfang selber gibt es seit 2004, Anlass war die 775-Jahr-Feier von Landringhausen. Den musikalischen Rahmen gestalteten wieder die Sänger vom örtlichen Singkreis – diesmal mit Unterstützung durch Saxophon-Musik. Weitere Grußworte steuerten die Ratsvorsitzende und SPD-Landtagsabgeordnete, Claudia Schüßler, sowie Pastorin Julia Krohmer bei.

Freuen konnte sich auch der Elternrat vom Kindergarten “Max & Moritz”, der eine 100 Euro-Geldspende überreicht bekam. Der Betrag stammt aus dem Erlös des letztjährigen Laternenfestes, das traditionell von der Ortsfeuerwehr und von den Sportfreunden Landringhausen organisiert wird. Von der AG geehrt wurden die Familie Graupmann, die sich um die Pflege des Geländes beim Gedenkstein kümmert, sowie der treue AG-Helfer, Thomas Kusche. Herausragendes Projekt im vergangenen Jahr war die Fertigstellung der Auebrücke, die seitdem eine Verbindung zwischen Landringhausen und Groß Munzel bietet. Im laufenden Jahr möchte die AG zusammen mit der Kirche einen Spielenachmittag für Kinder und zum anderen einen Dorfflohmarkt organisieren. Die jeweiligen Termine werden noch bekanntgegeben. Außerdem läuft auch schon längst die Suche nach einem neuen Veranstaltungsort für den Neujahrsempfang 2021, denn das Gasthaus hat ja seine Schließung angekündigt.

Foto: ta