Atemschutzgeräteträger des Löschbezirkes Hohenbostel bilden sich fort

WICHTRINGHAUSEN (red).

IMG_5178Unter dem Motto “Atemschutzgeräteträger des Löschbezirkes
Hohenbostel bilden sich fort” trafen sich am vergangenen Samstag 10
Atemschutzgeräteträger und vier Ausbilder im Feuerwehrhaus in
Wichtringhausen. Auf dem Stundenplan standen die Module 1 und 2 des
Atemschutznotfallkonzept der Stadtfeuerwehr Barsinghausen. Da es im
Einsatzfall immer vorkommen kann, das ein Atemschutztrupp der in
einem Gebäude vor geht, verunfallt, aus verschiedenen Gründen z.B.
Verletzung eins Kameraden oder technischen Defekt an der Ausrüstung,
ist es hier besonders wichtig das die Kameraden den verunfallten Trupp
schnellstmöglich retten. Wie das funktioniert wurde durch die Ausbilder
am Samstag gelehrt. Nach eine theoretischen Einweisung ging es an die
Praxis, hier wurde sich zur Wiederholung noch einmal die Technik genau
angeguckt. Auch Übungsinhalte wie Kommunikation wurden
durchgeführt.

IMG_5134Nach einer kräftigen Stärkung wurde am Nachmittag damit
begonnen die Rettung des verletzen zu üben. Nach Vorstellung der
benötigten Hilfsmittel musste jeder Teilnehmer sein erlerntes Wissen
unter Beweis stellen. Hierzu wurde jeweils ein Trupp in eine Übung
geschickt. Ein Kamerad des Trupp´s verunfallte im Einsatzverlauf, dieses
ruft nach einer Notfallmeldung automatisch den “Sicherungstrupp” in den
Einsatz. Nach auffinden des verunfallten Trupps wird mit den
vorhandenen Hilfsmitteln der verletzt Kamerad gerettet. Um dieses
möglichst Realistisch zu üben, wurde den Kameraden die Sicht
genommen, dieses Simuliert ein Einsatz bei fast totaler “Nullsicht”
Dieses war die erste Veranstaltung dieser Art im Löschbezirk
Hohenbostel, im nächsten Jahr werden weitere Atemschutzgeräteträger
geschult. Ziel ist es das sich alle Atemschutzgeräteträger in einem
Notfall nah zu gleich verhalten und somit eine standardisierte Rettung
erfolgen kann. Am Ende waren Teilnehmer sowie auch die Ausbilder
sehr zufrieden mit der Fortbildung.

 

IMG_5117

IMG_5077Fotos: FFW Winninghausen