Auch bei der Kinderfeuerwehr Hohenbostel geht es jetzt wieder richtig los

HOHENBOSTEL (red).

Nach einer langen Corona-Pause traf sich die Kinderfeuerwehr am Samstag zu einem Außendienst. Da man sich alle lange nicht gesehen hatte und das eine oder andere neue Gesicht dabei war, begannen man den Dienst mit Schuhsalat und es mussten erstmal allen Anwesenden ihre Schuhe zugeteilt werden. Dabei erfuhren die Teilnehmer das eine oder andere Hobby,  verschiedene Lieblingsessen oder welche Haustiere jeder so hat. “Wir können wohl einen kleinen Zoo mit Fischen, Hamstern, Hunden, Enten, Hühnern, Pferden und einem Esel aufmachen.” Anschließend versuchten die Teilnehmer noch ganz still und heimlich, der Hexe ihre Schätze (Gummibärchen) zu stehlen. Abgerundet wurde der Dienst durch ein Wasserspiel und Riesenseifenblasen, die die Kinder wirklich faszinierend fanden. “Habt auch ihr Lust auf Spiele und Feuerwehr und seid zwischen 6 und 10 Jahren alt, dann kommt uns am 1. oder 3. Samstag im Monat um 10 Uhr am Feuerwehrhaus Hohenbostel besuchen.”

Text: Kinderfeuerwehr / Foto: FF Hohenbostel