Aus den Landringhäuser Boule-Wochen soll ein Blitz-Turnier im September werden

Wegen der Corona-Krise haben die “Landringhäuser Plattfüße” umdisponiert 

LANDRINGHAUSEN (red). Infolge der Auswirkungen der Corona-Pandemie haben die “Landringhäuser Plattfüße” die für Juni und Juli geplanten Boule-Wochen verschoben. Die Organisatoren hoffen, dass die Bedingungen im September eine Ausspielung der beiden Boule-Pokale ermöglichen könnten und streben dann eine entsprechende Dorfgeselligkeit an. Günther Hartmann: “Wir werden die beiden Boulewochen mit Vor- und Zwischenrunde vor dem Finaltag verkürzen auf ein Blitz-Turnier an einem verlängerten Wochenende.” Martin Horch ergänzt: “Jetzt hoffen wir, dass die Teams aus dem Dorfe und Interessierte von der Pandemie verschont bleiben und gesundheitsbedingte Vorgaben es ermöglichen.”

Foto: privat