Barsinghausens Schwimmnachwuchs verdient sich in Bückeburg reichlich Lob und Edelmetall

BARSINGHAUSEN (red).

V.li.: Tom Schade, Paula Knappe und Josh Kramer strahlen um die Wette.

Am letzten Wochenende fand der 40. Bergbad Pokal in Bückeburg statt. Die SGS Barsinghausen reiste mit insgesamt 29 Schwimmer*innen zu dem zweitägigen Wettkampf an. Das Wetter spielte bei dem Freibad Wettkampf glücklicherweise auch mit, so dass während des Wettkampfes und auch abends beim Zelten alle trocken geblieben sind. Am Samstagabend fand aufgrund des 40-jährigen Jubiläums des Wettkampfes eine große Laser- und Pyroshow statt, welche die Trainer und aktiven am Abend begeisterte. Bei den Mädchen konnte Alessia Krampen mit drei Mal Gold über die Strecken 100R, 100B und 50R glänzen. Über die 100S holte sie eine Silbermedaille. Weitere Medaillen bei den Mädchen konnten Emma Henke über 200L (Bronze), Paula Knappe über 50S, 50R und 50F (alle drei Mal Silber) und Yuna Amalia Schmidt über 50B (Silber) gewinnen. Die Mädchen konnten ebenfalls in der 4x50F weiblich Staffel mit der Besetzung Paula Knappe, Lien Meier, Yuna Amalia Schmidt und Alessia Krampen eine Silbermedaille gewinnen.
Bei den Jungs konnte sich Tom Schade über die B50B und 100B gegen seine Konkurrenz behaupten und gewann beides Mal Gold. Über die 100S schwamm er auf Platz 2 und über die 50R und 100R auf jeweils Platz 3. Weitere Medaillen gingen bei den Jungs an Jan Schalla über 100B (Bronze), Josh Kramer über 50R und 50F (Beides Mal Gold) und Maximilian Siebert über 50B (Silber). Ein Highlight am Wochenende war die Qualifikation von Paul Knuth und Jan Schalla für das 100B Finale. In dem Finale konnte Paul Knuth seine aus dem Vorlauf geschwommene  1:16,73 Minuten nicht ganz halten und schwamm mit einer 1:17,97 Minuten auf den siebten Platz. Jan Schalla konnte seine Vorlaufzeit von 1:13,79 Minuten im Finale auf eine 1:12,91 Minuten verbessern und erreichte nach einem knappen Rennen den vierten Platz. Der Wettkampf hat den Athleten sowie den Trainern viel Spaß gemacht. Nun geht die letzte Vorbereitung für die Landesmeisterschaften am nächsten Wochenende in Diepholz los.

V.li.: Jan Schalla und Paul Knuth

Foto: privat