Beim 29. Hallenbenefizturnier wird am 15. Februar wieder für den guten Zweck gekickt

Heute fand im Max-Bierlokal die Gruppenauslosung statt / Veranstaltungserlös geht in diesem Jahr je zur Hälfte an die Barsinghäuser Tafel und den Verein “Mentor- Die Leselernhelfer”

V.li.: Organisator Frank Neumeister, seine Tochter Leonie, Glücksfee Aliyah und Turnierdirektor Roland John haben bei der Auslosung alles im Griff.

BARSINGHAUSEN (ta). Die 29. Ausgabe des Hallenbenefizturniers, das in diesem Jahr wieder in der Glück-Auf-Halle am Samstag, 15. Februar, stattfindet, hat quasi schon heute mit der Auslosung der Gruppenphase begonnen. Unterstützung erhielten Turnierdirektor Roland John und Organisator Frank Neumeister dabei von den beiden Glücksfeen, Leonie und Aliyah. In den letzten 28 Jahren ist die stattliche Summe von 65,400 Euro zusammengekommen, mit denen zahlreiche Vereine, Initiativen und Gruppen unterstützt werden konnte. Im vergangenen Jahr konnten sich die Barsinghäuser Bürgerstiftung und die Kunstschule NOA NOA jeweils über 1350 Euro freuen. “Dieses Mal sollen die Tafel Barsinghausen, die einen neuen Kühlwagen anschaffen will, und der Verein “Mentor – Die Leselernhelfer” begünstigt werden”, gaben Neumeister und John bekannt. Die packenden Duelle zwischen den zehn Hobbyfußballer-Teams starten ab 11 Uhr durch und natürlich hoffen die Organisatoren auch wieder auf zahlreiche Zuschauer, die die Sportler anfeuern. Pro Partie sind 15 Minuten vorgesehen. Um 14 Uhr wird es gekonnte Einlagen der Handball-Minis vom HVB geben, das Finale wird um zirka 18 Uhr angepfiffen und die große Tombola mit zahlreichen attraktiven Preisen, die von den Barsinghäuser Geschäften gespendet werden, beginnt um 19 Uhr. Hauptgewinn ist ein hochwertiges Fahrrad. Unterstützt bei der Durchführung des Turniers werden Roland John und Frank Neumeister von einem eingespielten Helferteam aus 15 Personen und die Bewirtung der Gäste übernimmt auch diesmal der Verein “KinderschMUNZELn”. Insgesamt zehn Teams kämpfen auf dem Spielfeld um Platzierungen und Pokale. Bei der heutigen Auslosung der Gruppen zogen Leonie und Aliyah Kärtchen um Kärtchen aus dem Zauberhut. Demnach treten in der Gruppe A die Mannschaft vom Max, das Team Schieb, die Stadtsparkasse Barsinghausen, die Kicker von Tenneco (ehemals Federal Mogul) und die Feuerwehrfreunde sowie in Gruppe B die Fußballer von StB Verkehrstechnik, Schröder KfZ, die Unitec-Group, die Firma Voss Bau und die Sportler aus der Stadtverwaltung gegeneinander an. Im kommenden Jahr findet dann die 30. Turnierausgabe statt und dann wird wohl auch die Erlössumme von 70.000 Euro erreicht oder übertroffen.

Foto: ta