Beim großen Laternenumzug erwartet die Teilnehmer ein pralles Begleitprogramm

Stadtsparkasse und Unterstützer wollen am Sonntag wieder mehr als 1000 Laternengänger mobilisieren

IMG_4834BARSINGHAUSEN (ta). Am kommenden Sonntag, 9. November, startet um 17.30 Uhr der traditionelle Laternenumzug der Stadtsparkasse Barsinghausen. Mit einem deutlich erweiterten Unterstützerkreis, bestehend aus ASB, der Bäckerei Hünerberg, der Freiwilligen Feuerwehr Barsinghausen, dem “Centrum”, dem Verein “Wir für Basche” und der CAZ, sollen wieder mehr als tausend kleine und große Laternenträger auf die Straße gebracht werden, hofft SSK-Marketingleiter Martin Wildhagen. Dafür wurden im Vorfeld Kunden mit Nachwuchs und die Kindergärten angeschrieben.

Aufgrund der Innenstadtbaustelle wird in diesem Jahr eine völlig neue Route ausgewählt. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr das Rathaus I in der Bergamtstraße. Von dort aus geht es über die Altenhof-. die Schwarzenknecht- und die Schillerstraße über den Waldhof zur Deister-, Bergamt- und Kirchstraße. Ziel- und Endpunkt ist schließlich der Thie. Bei besonders großem Andrang kann nach Absprache mit der Polizei auch die Bergamtstraße für den Verkehr gesperrt werden. Während die Mitglieder von “Wir für Basche” den Ziegenteich mit zahlreichen Schwimmkerzen zum Leuchten bringen sowie die Teilnehmer mit Kakao und Glühwein bewirten werden, sorgen die Musikzüge aus Egestorf, Goltern und Langreder für musikalische Stimmung. Gleichzeitig werden Kameraden der FFW Barsinghausen den Laternenumzug mit Fackeln begleiten. Leckere Weckmännchen zum Knabbern und in großer Zahl steuert wiederum die Bäckerei Hünerberg bei. Da gleichzeitig auch der Novembermarkt in der Innenstadt stattfindet, können sich auch die Erwachsenen auf interessante Angebote freuen. Die Stände bleiben bis 19 Uhr geöffnet. Der Abschluss des Laternenumzugs ist für 18.30 Uhr vorgesehen.

 

Foto: ta