Bert-Brecht-Schule feiert ein heiteres Sommerfest und kann viele Ehemalige begrüßen

BARSINGHAUSEN (ta).

Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Bert-Brecht-Förderschule heute nicht nur viele Eltern und Großeltern beim traditionellen Sommerfest begrüßen, auch zahlreiche ehemalige Schüler waren gekommen, um Hallo zu sagen. Lehrkräfte und die Kinder und Jugendlichen aus allen Klassen hatten ein besonders buntes Programm auf die Beine gestellt. Die stellvertretende Schulleiterin, Marina Totzke, freute sich über den großen Andrang und vergaß auch nicht, sich bei den Lesementoren für die regelmäßige Unterstützung im Schulalltag zu bedanken.

Dank der Kooperation mit dem DRK-Barsinghausen verfügt die BBS seit diesem Schuljahr auch über einen Schulsanitätsdienst und anlässlich des heutigen Festes konnte sogar ein Einsatzfahrzeug des Roten Kreuzes besichtigt werden.

Mit einer Malaktion und dem Torwandwerfen machte die Schule auf das 75-jährige Jubiläum des Grundgesetzes der Bundesrepublik aufmerksam.

Leckere Waffeln und Kuchen wurden gegen eine Spende abgegeben – somit wurden auch die Aktivitäten des Fördervereins der Brechtschule unterstützt. Erfrischungen gab es währenddessen an einer kleinen Cocktailbar auf dem Schulhof.

Darüber hinaus sorgte ein menschlicher Spielapparat mit der Chance auf Gewinnpreise für Unterhaltung. Angeboten wurden ferner das Basteln von Armbändern, ein Nagelbrett und Dosenwerfen.

Fotos: ta