Besucherbergwerk verzeichnet am Entdeckertag eine “super Resonanz”

Die acht Einfahrten in den Klosterstollen waren komplett ausgebucht

BARSINGHAUSEN (ta). Das Highlight am heutigen Regionsentdeckertag in Barsinghausen waren die Grubeneinfahrten bei der Alten Zeche. Aus der warmen und hellen Spätsommersonne ging es hinein in den kühlen und dunklen Untergrund, wo ein informativer Rundgang über den beschwerlichen Arbeitsalltag der ehemaligen Kohlekumpel aufklärte. Zu entdecken galt es dort auch die originalgetreuen Apparaturen und Werkzeuge aus der Bergmannszeit. “Für das Besucherbergwerk war der Entdeckertag quasi die erste richtig große Veranstaltung seit rund eineinhalb Jahren und wir freuen uns über eine super Resonanz”, freute sich der Geschäftsführer der Alten Zeche, Hans-Werner Röth. Alle stündlich einfahrenden Grubenbahnen seien voll besetzt gewesen. Da acht Einfahrten angeboten wurden, entspricht das 160 Besuchern. Neben der Einfahrt in den Stollen standen zudem eine Besichtigung des Zechensaals und der Waschkaue I mit den Ausstellungsexponaten, Erläuterungen zur Bergwerksgeschichte sowie ein stärkendes Grillen über Tage auf dem Programm.

Foto: ta