Boule: Die Grubenlampe bleibt beim TSV Langreder

KIRCHDORF (red).

Christine Wendorff überreicht den Grubenlampen-Pokal an Rainer Hentschel.

Im 8. Jahr der Ausspielung trug sich erneut ein Boulist aus Langreder in die Siegerliste ein. Nach Insa Huber folgt Rainer Hentschel.  24 Teilnehmer aus Barsinghäuser Vereinen nahmen an diesem Grubenlampen-Turnier teil. In drei Runden Super-Melee spielten vier Teilnehmer 39 Punkte ein und waren am Ende ganz vorn. Es kam zu einem echten Endspiel, wobei sich Rainer Hentschel (TSV Langreder)  vor Elke Witzik (TSV Kirchdorf), Insa Huber (Vorjahrsgewinnerin) und Gerhard Kopenhagen (beide TSV Langreder) durchsetzte und die Grubenlampe für ein weiteres Jahr einen Platz beim TSV Langreder einnimmt. Spartenleiterin Christine Wendorff war mit dem guten Besuch der Boulisten sehr zufrieden. Spannende Spiele und sonniges Wetter erlebten am Rande des Deisters eine gute Harmonie. Die Organisation mit Christine u. Günter Wendorff sowie Lothar  Hilscher fungierten lautlos und vorbildlich. Weitere Platzierungen der TOP 10:  5. E.H.Neumann(TSV Langreder), Bärbel Kuhlmann, Elke Bielefeld(TSV Kirchdorf), Platz8: Rita Wegener(Indoor Barsinghausen), Platz9: Elke Kulisch(TSV Langreder), Platz 10:Jürgen Bangemann (TSV Egestorf).

Foto: privat