Brennendes Papier in einem Keller ruft die Feuerwehren auf den Plan

GÖXE (red).

Um 17:49 Uhr alarmierte die Regionsleitstelle Hannover die Feuerwehren des Löschbezirks Goltern zu einem Kellerbrand in Göxe. Vor Ort wurde eine Rauchentwicklung im Keller eines Hauses vorgefunden. Einsatzleiter Malte Westerschell setzte einen Trupp mit Atemschutzgeräten zur Erkundung und Brandbekämpfung ein. Es wurde brennendes Papier in einem Kellerraum gefunden. Dieses wurde abgelöscht und ins Freie gebracht. Anschließend kam ein Drucklüfter zum Einsatz, um die Räume rauchfrei zu bekommen. Personen wurden nicht verletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Göxe, Großgoltern, Nordgoltern, Eckerde und Stemmen und der stellvertretende Brandabschnittsleiter Sascha Krause. Weiterhin ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und die Polizei. Insgesamt mit 50 Einsatzkräften.

Foto: Stadtfeuerwehr