„Can’t Stop“ sagt mit letztem Auftritt Tschüß

Im Rahmen eines Doppelkonzertes mit der MCG Bigband wird das Ensemble der Calenberger Musikschule am 22. September noch einmal zu hören sein

CALENBERGER LAND/GEHRDEN (red). Zum Abschluss des Musikschulfestes präsentiert sich am Samstag, dem 22. September, um 19.30 Uhr in der Aula des Matthias-Claudius-Gymnasiums letztmalig die von Kurt Klose betreute Musikschulband CAN’T STOP mit einem bunten Mix, u.a.  aus SAMBA, CHACHACHA, SWING, BLUES und RAP. Nach der Produktion einer CD  und einigen Auftritten im Frühjahr 2018, trennen sich, bedingt durch Studium und Ausbildung, die Wege der jungen Musiker. Den ersten Teil des Konzertes bestreitet die MCG Bigband unter der Leitung von Felix Maier mit einem Mix aus SWING,  LATIN, SOUL und  POP. Das gemeinsame Konzert ist auch ein Ausdruck der engen Verbindung zwischen den Bands. Einige der Musiker spielen seit vielen Jahren in beiden Bands. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird  gebeten.

Foto: privat