Carmen Eickhoff: “Gültiger Ratsbeschluss wurde nicht umgesetzt”

Die Bantorferin hat einen Leserbrief zum Neubau der Wilhelm-Stedler-Schule geschrieben

BARSINGHAUSEN (red). “Seit 2009, also 10 Jahren (!) existiert ein Gutachten über die eklatanten Brandschutzmängel der Wilhelm-Stedler-Schule. Am 11.12.2014 (!) wurde ein Ratsbeschluss getroffen für einen Neubau an Ort und Stelle. Zitat: 1. Der Neubau der Wilhelm-Stedler-Schule wird gebaut. 2. Die Weiterplanung erfolgt entsprechend der Variante 4.1 oder 4.2 oder Variante Klosterkammergrundstück. 3. Der Neubau wird so geplant, dass eine Nutzung der Aula als Ratssaal möglich ist. 4. Der Neubau erfolgt in der Variante „Passivhauskomponenten“. Der verbindliche Ratsbeschluss wurde von der Verwaltung aber nicht umgesetzt, sondern plötzlich aus Kostengründen verschoben. Während Bündnis90/Grüne in den Folgejahren unermüdlich vorrechnete, wie die jeweils günstigste Lösung aussieht, machten andere Fraktionen bis heute immer neue Gründe für eine weitere Verschiebung geltend. Längst könnte der Neubau an Ort und Stelle stehen, hätten die Kinder einen sicheren Schulweg, würde die Innenstadt von der frischen Atmosphäre in der Kirchstraße profitieren und hätte der Rat einen angestammten Ratssaal. Sollten jetzt wirklich noch fancy Geschäfte und Wohnraum in der Innenstadt fehlen, laut neuester Pläne der Verwaltung, dann werden die Interessenten dafür auch die gefühlten 30 Meter weiter zum Gelände der Bert-Brecht-Schule in der Schulstraße schaffen.”

Carmen Eickhoff, Bantorf

Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich sinnwahrende Kürzungen vor. Nicht alle Zuschriften können veröffentlicht werden.