Die beliebte Tomatenbörse in der Ökostation kann unter Auflagen stattfinden

Eingeladen wird für Sonntag, 17. Mai, für 10 bis 14 Uhr

GROßGOLTERN (red). Für den 17. Mai, 10 bis 14 Uhr, lädt die Ökostation im Müllerweg in Großgoltern zur diesjährigen Tomatenbörse ein. Geboten werden historische und samenfeste Tomatenpflanzen, Chili, Paprika und weitere Nutzpflanzen von der Gemeinschaftsgärtnerei “Acker Pella” (Langenhagen). Alle Pflanzen sind in torffreier Regionalerde mit Qualitätskompost von aha gezogen. Die MitarbeiterInnen und Helfer achten darauf, dass der Sicherheitsabstand eingehalten wird. Mundschutz ist Pflicht. Nur eine begrenzte Anzahl von Interessen kann sich gleichzeitig im Bereich der Angebotskästen aufhalten. Die Veranstalter halten ca.100 Obstkisten für die Besucher zum Mitnehmen bereit.

Foto: BUND