Die “Seelenkatze” Meggy sucht schon sehr lange ein neues Zuhause

Interessierte melden sich bitte beim Tierschutzverein

BARSINGHAUSEN (red). Meggy hält einen traurigen Rekord: sie ist die Katze, die am längsten bei uns im Tierheim ist. Meggy ist im Laufe der Zeit schon sehr viel zutraulicher geworden. Anfassen lässt sie sich aber immer noch nicht, dazu fehlt ihr einfach der Mut. Sie kann halt einfach nicht aus ihrer Haut und sicher hat es auch einen Grund, warum ihr das Vertrauen zum Menschen so schwer fällt. Trotz alledem oder gerade deshalb ist sie eine wundervolle Katze für Menschen, die es auch genießen können, mit einem Tier zusammen zu sein, ohne es direkt anfassen zu müssen. Meggy hört auf ihren Namen und antwortet, wenn man sie ruft und sie freut sich dann sehr. Ein Zuhause bei empathischen Menschen, als Einzelkatze mit Freigang später einmal, wäre für sie ein Hauptgewinn. Kontakt: Wenn Sie sich für Meggy interessieren, rufen Sie die Hotline des Tierschutzvereins an: 05105 – /7736777.

Foto: privat