Die “Steve Link Band” rockt den ASB-Bahnhof mächtig durch

BARSINGHAUSEN (red).

Guter alter Rock ‚n‘ Roll stand am Samstagabend beim Konzert der Steve Link Band aus Celle auf dem Programm im ASB-Bahnhof Barsinghausen. Vor rund einem Jahr hatte die Band ihre Visitenkarte mit einem grandiosen Auftritt dort abgegeben und man war sich auf beiden Seiten sicher, dass das wiederholt werden muss. Stark inspiriert von seinen Idolen Gary Moore und Status Quo überzeugt Steve Link als Songschreiber mit seiner Band durch klare Gitarrenriffs und Texte, die mit sehr eingängigen Zeilen im Ohr bleiben und sofort zum Mitsingen und Tanzen animieren.

Ausnahmslos eigene Kompositionen werden von der Band mit großer musikalischer Versiertheit und einer gewissen Portion Humor vorgetragen. Bandgründer und Namensgeber Steve Link (Gesang und Leadgitarre), Martin Huke (Gitarre und Gesang), Jörg Rosenberg (Bass und Gesang) und Ulli Schober (Schlagzeug und Gesang) spielen seit 2015 in dieser Formation zusammen und haben im letzten Jahr ihr Album „Welcome the Sun“ vorgestellt. Seitdem tourt die Band unermüdlich durch die Region und hat mit einem grandiosen Auftritt auch wieder die Fans in Barsinghausen überzeugen können. Neben den Songs des aktuellen Longplayers spielte die Band auch schon ein paar Stücke aus dem Album, an dem die vier Musiker zurzeit arbeiten.

Auch diese Songs fanden die Zustimmung der Gäste und dürfen im neuen Album verwendet werden. Weiter geht es mit dem Konzert der Band tiefblau am Samstag, 29. Februar um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr). Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof sowie in allen Reservix Vorverkaufsstellen (zuzgl. Gebühren) und online unter www.asb-bahnhof.reservix.de. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-barsinghausen.de. Für die auswärtigen Fans der Band – Die Event-Location ASB-Bahnhof findet ihr in 30890 Barsinghausen in der Berliner Str. 8.

Foto: Frank Krüger