Dieter Kiepert verschenkt massenhaft Spielzeug an Barsinghäuser Kinder

Die Aktion auf dem Wochenmarkt wird fortgesetzt

BARSINGHAUSEN (ta). Mit einer tollen Aktion auf dem Barsinghäuser Wochenmarkt sorgt Dieter Kiepert momentan für Aufsehen und strahlende Augen. Da viele Kinder die Kitas und Grundschulen wegen der Pandemie nur eingeschränkt besuchen können, hatte Kiepert die Idee, dem Nachwuchs im Rahmen einer Geschenkaktion eine große Freude zu bereiten. An einem rund sechs Meter langen Stand am Thie können sich die Kleinen gratis ihr Wunsch-Spielzeug aussuchen. „Die Aktion kommt natürlich sehr gut an, insbesondere die Eltern sind erst einmal überrascht, dass die Spielsachen ohne jeden Aufpreis mitgenommen werden können“, erklärt Kiepert. Die Artikel hat er aus 80 Flohmarktkisten, gespendet vom Deutschen Roten Kreuz Barsinghausen und Bad Nenndorf sowie aus privaten Ansammlungen zusammengesucht. Klanglich begleitet wird das muntere Verschenken immer wieder durch den Musiker, Stefan Basler, auf seiner Gitarre. Seitens der Marktleitung habe es dankenswerterweise sehr schnell grünes Licht für das Errichten des Standes gegeben. Eine Gebühr müsse er nicht entrichten, da es sich ja um eine reine Wohltätigkeitsaktion handele. Schon am kommenden Samstag ist Dieter Kiepert wieder ab 9 Uhr am Thie präsent.

Foto: ta