DRK-Ortsverein feiert 80-jähriges Bestehen und 50 Jahre Blutspende in Goltern

Bei der gestrigen Jahreshauptversammlung wurden zudem acht langjährige Mitgliedschaften geehrt

GROßGOLTERN (ta). Zwei runde Geburtstage stehen dem DRK-Ortsverein Goltern in diesem Jahr  ins Haus. Zum einen wird das 80-jährige Vereinsbestehen und zum anderen ein halbes Jahrhundert Blutspende gefeiert. Das schlug sich denn auch bei der Beteiligung an der gestrigen Hauptversammlung in der Begegnungsstätte nieder, wo die Vorsitzende; Gitta Gäfke, zahlreiche Mitglieder begrüßen konnte. Zur Feier des Tages gab es zudem noch ein gemeinsames Essen und auch Sekt wurde gereicht. Am 15. Juni folgt dann noch der offizielle Empfang des DRK, bei dem Vertreter der Ortsvereine, der Stadt und von der DRK-Region erwartet werden. 289 Mitglieder gehören dem DRK-Goltern an, davon sind rund 30 Aktive. Sehr gut angenommen wurde bislang der „mobile Donnerstag“, der vierte Donnerstag im Monat, wenn immer Wanderungen, Ausflüge, Fahrradtouren und Bus- oder Zugfahrten anstanden. Leider müsse dieses Angebot künftig wegen des steigenden Alters eingestellt werden. Bei den vier Blutspenden in 2018 haben insgesamt 198 Spender teilgenommen, nächster Termin ist am 17. April im DGH Stemmen. Wahlen standen nicht auf der Tagesordnung, dafür konnten insgesamt acht langjährige Mitglieder mit Ehrennadeln und Blumen ausgezeichnet werden. Für 50 Jahre wurden Christa Laue, Ingelore Senft, Else Symanski, Ruth Szillat-Schwarz und Rosemarie Janecki, für 40 Jahre Regina Bammert sowie für 25 Jahre Waltraud Künnecke und Angela Baum  geehrt.

Foto: ta