Eckerder Narren übernehmen das Rathaus

BARSINGHAUSEN (fk).

Wolfgang Pardey (3er von re.) erhält vom Ersten Stadtrat Thomas Wolf (5er von re.) den Rathausschlüssel.

Nun beginnt sie wieder die fünfte Jahreszeit und die 99er Narren aus Eckerde sind mittendrin und haben heute das Rathaus übernommen. Mehr oder weniger freiwillig übergab der Erste Stadtrat Thomas Wolf in Vertretung von Bürgermeister Marc Lahmann den Rathausschlüssel an die Abordnung der Narren die pünktlich, wie es sich gehört, um 11.11 Uhr das Rathaus stürmten und ihr Recht einforderten, die Amtsgeschäfte zu übernehmen. Thomas Wolf wünschte den Narren eine erfolgreiche Saison und ist als Rheinländer begeistert über die Tatsache, dass sich überhaupt im Norden so engagierte Karnevallisten gibt. Als momentanes Stadtoberhaupt lud dann Wolfgang Pardey, der Präsident der 99er Narren, den Stadtrat ein, an der großen Karnevalsfeier am 15. Februar um 19.30 Uhr in der Aula der Adolf-Grimme-Schule (AGS) teilzunehmen. Karten für diese Traditionsveranstaltung gibt es ab dem 2. Dezember, und zwar ausschließlich im Vorverkauf in Eckerde bei Wolfgang Pardey, bei Margrit Bröder in Großgoltern und im Blumenstübchen von Maria Hugo in Barsinghausen. Die öffentliche Generalprobe, an der die Senioren der Stadt Barsinghausen kostenlos teilnehmen können, findet am 14. Februar um 18 Uhr ebenfalls in der Adolf-Grimme-Schule statt. „Unsere große Sitzung im Februar ist mittlerweile ein Selbstläufer für die wir fast keine Werbung mehr machen müssen“, sagte Pardey, der sich absolut positiv über das Engagement seiner Mitstreiter äußerste. Im Anschluss an die Übernahme des Rathauses ging es mit einem kräftigen „Eckerde Helau“ vom Rathaus dann zurück nach Eckerde, wo die 99er Narren am Abend mit einer Feier in die neue Karnevalssession starten und um dort den zwei neu eingetretenen Mitgliedern ihre selbst gefertigten Narrenkappen zu überreichen.

Foto: fk