Einladung zum Künstlerinnengespräch zur Ausstellung „doors left open“

Der Kunstverein Barsinghausen lädt für den kommenden Sonntag, 17 Uhr, in die Krawatte ein

BARSINGHAUSEN (red). Am 4. November bei der erfolgreichen Vernissage der Ausstellung „doors left open“ mit ca. 60 Gästen kamen viele Fragen zu den Kunstwerken auf.  Nun findet nun am Sonntag, 20. November, um 17 Uhr ein KünstlerInnengespräch mit der Künstlerin Kathrin Jobczyk statt. Fragen zu dem Titel, zu der Kunst und der Künstlerin können dort beantwortet werden. Die Region Hannover hat mit ihrem Projekt Tandem Künstler und Künstlerinnen in der Region mit den regionalen Kunstvereinen verknüpft.

Mit der Künstlerin Kathrin Jobczyk präsentiert der Kunstverein Barsinghausen in den Räumen der Krawatte, Egestorfer Straße 28, eine Video- und Soundinstallation, die eine traumartige Wirkung auf die Besucher und Besucherinnen hat. Eis und Teig bewirken eigenwillige Landschaften, in der sich Kälte, Feuchtigkeit und wabernde Nachgiebigkeit aufdrängen und doch nicht greifbar werden. Die spinnweben-leichten Vorhänge mit den darauf projektzierten Bildern und dem begleitenden Sound regen zum Träumen und Nachdenken an – besuchen Sie doch die Ausstellung zum KünstlerInnengespräch oder an einem anderen Freitag, Samstag oder Sonntag noch bis zum 4. Dezember in der Krawatte.

Fotos: privat