Farbhexen stellen Werkreihe “Leute von heute” für guten Zweck zur Verfügung

“Kalle Blaumann” & Co kommen unter den Hammer / Die Bilder der Künstlerinnen werden im Rahmen der Aktion “Kunst in der Stadt” des Stadtmarketingvereins in der Stadtsparkasse Barsinghausen präsentiert

BARSINGHAUSEN (red). Die Farbhexen, eine Künstlerinnengruppe aus Barsinghausen, stellen ihre Werkreihe LEUTE VON HEUTE für einen guten Zweck zur Verfügung. Der Erlös der sechs Kunstwerke, die im Rahmen der von UNSER BARSINGHAUSEN initiierten Ausstellung “Kunst in der Stadt” derzeit in der Stadtsparkasse Barsinghausen zu sehen sind, soll zu 100 % gespendet werden. Kerstin Bernsdorff, Susanne Dreyer und Jutta Ehlers entwickelten die sechs großformatigen Werke in einem Gemeinschaftsprojekt und führten es stets gemeinsam, also sechshändig aus. Dargestellt werden menschliche Figuren, deren jeweilige Charaktereigenschaften herausgearbeitet wurden. Die Werkreihe ist in und um Hannover mehrfach ausgestellt und medial begleitet worden. Sogar in der Kröpcke-Uhr, der kleinsten Galerie Hannovers war ein Teil davon zu sehen.

Die Idee zu dem Kunstprojekt: Noch nie gab es so viele Einzelgänger:innen wie heute. Sich und andere zu verstehen, miteinander zu reden, sich gegenseitig zu unterstützen und anzuspornen und vor allem die Verschiedenheit eines jeden Menschen zu respektieren, ist die Botschaft dieses Projektes. Bei Interesse können die Werke bis zum 19. Juni in den Räumlichkeiten der Stadtsparkasse angeschaut werden (Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9-13 Uhr; Mo, Di + Do: 15-18 Uhr). Der Ansprechpartner vor Ort ist SSK-Marketingleiter Martin Wildhagen. Die Farbhexen sind unter der E-Mail: dreyer.3r@t-online.de oder telefonisch unter 01716953961 oder 05105 600286 zu erreichen. Wichtig ist den Künstlerinnen, dass die Bilderfamilie zusammenbleibt, also die Werke nicht einzeln abgegeben werden. Der Gesamtpreis ab 3.000,- Euro sollte für einen gemeinnützigen Zweck verwendet werden, einer sozialen Einrichtung zugute kommen.

Fotos: privat / ta-Archiv