Feuerwehr Egestorf macht den Weg zu den Schützenhäusern und zur „Waldapotheke“ wieder frei

KIRCHDORF (red).

Um 12:45 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Egestorf erneut zu einem vom Sturmtief Friederike verursachten Einsatz alarmiert. Oberhalb der Einsteinstraße in Richtung „Waldapotheke“ hing ein großer Ast in einem anderen Baum und drohte auf den Weg zu stürzen. Um die Gefahr von herunterstürzenden Teilen zu beseitigen, mussten zwei angebrochene Bäume gefällt werden. Anschließend wurden diese zerkleinert und der Weg freigeräumt. Gegen 13:30 war der Einsatz für 11 Feuerwehrleute, die mit 3 Fahrzeugen vor Ort waren, beendet.

Foto: Feuerwehr Egestorf