Feuerwehreinsatz verhindert Übung am Tag der offenen Tür

BARSINGHAUSEN (red).

Um 17.12 Uhr löste in Barsinghausen eine Brandmeldeanlage Alarm aus. Die eigentlich vorgesehene Einsatzübung der Ortsfeuerwehr am Tag der offenen Tür sollte einfach nicht stattfinden. Zuerst streikte die Drehleiter, als diese wieder funktionierte, sollte zum Abschluss des Aktionstags eine Übung mit der Drehleiter durchgeführt werden. Während des Übungsablaufs kam es zu einer Alarmierung durch die Leitstelle. Die Brandmeldeanlage wurde kontrolliert, eine Störung des Melders war bereits den ganzen Tag vorhanden, die Alarmierung kam erst zu einem späteren Zeitpunkt. Im betroffenen Bereich konnte kein Schadfeuer festgestellt werden, der technisch gestörte Melder wurde durch eine fachkundige Einsatzkraft abgeschaltet, da die zuständige Servicefirma erst am Montag einen Techniker entsenden kann. Die Brandmeldeanlage wurde im Anschluss zurückgestellt und die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Barsinghausen und Kirchdorf konnten die Einsatzstelle um 17:45 Uhr wieder verlassen. Die bereits angefangene Übung fand nicht mehr statt, alle Kräfte räumten noch die aufgebauten Gerätschaften vom Tag der offen Tür ab.

Foto: ta