“Flashmob”: Am 14. Februar wird am Thie wieder gegen Gewalt gegen Frauen getanzt

Die Stadt und die Jugendwerkstatt LABORA laden ein

BARSINGHAUSEN (red). Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Barsinghausen und die LABORA veranstalten in diesem Jahr die insgesamt dritte Veranstaltung „One Billion Rising“. Wie in den Vorjahren werden wir uns am 14.02.2019 um 12:00 Uhr zu einem Flashmob am Thie zusammenfinden. Gewalt gegen Frauen ist leider immer und immer noch aktuell, die Teilnahme am OBR soll deutlich machen, dass wir uns in Barsinghausen der weltweiten Aktion zum Thema anschließen. Damit setzen wir ein eindeutiges Zeichen, welches sich in dem Flashmob wiederfindet. Barsinghäuser Schulen, Initiativen, Vereine etc. haben in einer gemeinsamen Vorbereitungsgruppe viel Zeit, Arbeit und Kreativität investiert, um damit auch deutlich zu machen, nur eine Stunde tanzen reicht nicht aus, um Gewalt gegen Frauen zu stoppen, es hilft aber die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, dass Gewalt in unserer Gesellschaft nicht akzeptiert wird und keinen Platz finden darf.