Freibad Goltern will eventuell ab dem 5. Juni und unter Vorkehrungen öffnen

GROßGOLTERN (red).

Zu einer möglichen Öffnung des Freibads Goltern teilt der Betreiberverein mit: „Uns erreichen viele Anfragen, ob wir öffnen oder nicht. Wir wollen öffnen, schaffen es aber nicht, alle Maßnahmen schnell umzusetzen. Wir planen die Öffnung am 5. Juni … ohne große Eröffnungsfeier. Ob wir den Termin halten können, teilen wir rechtzeitig mit. Nach ersten Berechnungen dürfen zunächst immer nur 600 Besucher*innen gleichzeitig ins Bad. Wir planen keine zeitlichen Vorgaben. Wir hoffen, dass alle, die schwimmen wollen, es auch können. Am Eingang gibts ein Kärtchen, die am Ausgang wieder abgegeben werden. So sehen wir immer, wie viele Besucher sich im Bad befinden. Die Umkleiden werden geschlossen bleiben, wir hoffen, dass wir es schaffen kleine Kabinen auf die Wiese zu bauen. Die Toiletten und Duschen sind immer einzeln zu betreten, Kinder unter 10 dürfen nur in Begleitung Erwachsener auf die Toilette. Wir stellen genügend Seife und auch Desinfektionsmittel zu Verfügung..an mehreren Stellen im Bad. Ansonsten setzen wir sehr viel auf Eigenverantwortung. Haltet die Abstandsregeln ein, auf der Wiese und im Wasser. Die Schwimmaufsicht ist angehalten und berechtigt, jeden, der/die sich nicht an die Anweisungen und Anforderungen hält, ein Hausverbot zu erteilen. In diesem Jahr werden wir keine Dauerkarten entwerten, sie behalten für die Zeit nach Corona ihre Gültigkeit. Wir nehmen Bargeld an und prüfen gerade mit der Sparkasse die Möglichkeit, dass Gäste in dieser Saison kontaktlos zahlen können. Alle Regelln werden wir vor dem Freibad aushängen, bitte lest sie euch durch. Wir hoffen auf Euer Verständnis in allen Belangen. Wir sind selbst unsicher und wollen einfach keine Fehler machen oder gar jemanden in Gefahr bringen.“

Foto: Freibad