Freiwilligenzentrum ist wieder voll aktiv

BARSINGHAUSEN (red).

Über ein Jahr war auch das Freiwilligenzentrum wegen der Corona-Pandemie nur eingeschränkt tätig, denn auch die Ehrenamtsarbeit kam einfach zum Erliegen. Sowohl die Freiwilligen, als auch die Institutionen, die mit Freiwilligen arbeiten, wie z.B. Seniorenheime, waren entweder vorsichtig oder aufgrund der Corona-Verordnungen im Einsatz eingeschränkt. Das, so hofft das FZB-Büroteam, wird sich jetzt mit erfolgten Impfungen und den niedrigen Inzidenzzahlen ändern. Auch unsere Projekte, wie Ausbildungspaten, “Groß und Klein – keiner allein” und die Übersetzungshilfe werden aus der Notbesetzung in den vollen Präsenzmodus wechseln. Die seit März 2020 gemeinsam mit der Juso-Gruppe Barsinghausen organisierte Einkaufshilfe wird zum Ende des Monats Juni auslaufen. Das FZB-Büro ist in der Marktstraße 33 täglich von 10 bis 13 Uhr geöffnet und telefonisch unter 05105-66 103 99 oder per E-Mail an fzb@freiwilligen-zentrum-Barsinghausen.de zu erreichen. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.freiwilligen-zentrum-barsinghausen.de.

Foto: ta