Für die neue VHS-Kunstausstellung stand die Natur Modell

Gestern wurde in Barsinghausen eine Schau mit ausgewählten Werken von VHS-Dozentin Maike Hase eröffnet

BARSINGHAUSEN (ta). Zahlreiche Interessierte kamen gestern zur Eröffnung der Ausstellung “Rein pflanzlich” in die Geschäftsstelle der Volkshochschule Calenberger Land. Gleichzeitig wurde mit der Bilderschau quasi auch das neue Semester an der Bildungseinrichtung eingeläutet. Die Natur in all ihren Facetten hat es VHS-Dozentin Maike Hase besonders angetan. Ihre ausgewählten Werke werden den Flur bei den Verwaltungsräumen in den nächsten Monaten schmücken. Abgebildet auf den 26 Acryl-Gemälden sind unter anderem Bäume und Blumen, Landschaften, natürliche Wiesen, Gräser oder auch Baumstämme. Maike Hase erklärte, Malen sei schon in der Kindheit ihr Hobby gewesen – naheliegend dass dann später ein Studium in Grafikdesign in der Hansestadt Hamburg folgte. An der hiesigen VHS wirkt sie inzwischen schon seit knapp zehn Jahren als Lehrende, wobei der Schwerpunkt in ihren Kursen auf Aquarellbildern mit Acryl liegt. Die aktuelle Ausstellung folgt dem Thema “Was wächst denn da?”. Hase betonte, die Natur treibe die Menschen in ihren mannigfachen Erscheinungsformen nicht nur um, sie sei es auch wert, beachtet und betrachtet zu werden. Während der Vernissage kündigte VHS-Fachbereichsleiterin Nadja Heinrichs zudem schon jetzt an, dass geplant sei, die Ausstellung im Herbst auch online auf der Webseite der Volkshochschule zu präsentieren.

Foto: ta