Garten Pristin startet mit einer Lesung von zwei hochkarätigen Schriftstellern

Die Veranstaltung findet statt am Samstag, 4. Mai, um 15 Uhr im Garten von Aleksandra und Hans-Dieter Pristin, Auf dem Damm 8 in Groß Munzel

GROß MUNZEL (red). Dinçer Güçyeter und Wolfgang Schiffer gastieren im Rahmen einer Lesung am 4. Mai im Garten Pristin. Zwei Autoren, die mit ihren Texten bewegen und die literarische Szene aufrütteln. Dinçer Güçyeter ist deutscher Lyriker und Verleger mit türkischen Wurzeln und Gewinner diverser Literaturpreise – unter anderem des Peter-Huchel-Preises für Lyrik, des Preises der Leipziger Buchmesse und des Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreises. Wolfgang Schiffer ist Schriftsteller und Übersetzer, war bis 2011 Redakteur des WDR in Köln und ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Im Elif-Verlag. Beide verbindet eine Männerfreundschaft und die Liebe zur Literatur. Beide gehen neue literarische Wege, die Anerkennung finden. Jeder Saal in jeder Stadt mit Dinçer Güçyeter ist ausgebucht. Nur noch drei Wochen und dann ist es soweit. Dinçer Güçyeter und Wolfgang Schiffer kommen nach Groß Munzel. Ein Glück, denn es sind zwei großartige und mehrfach ausgezeichnete literarische Stimmen, die Sie nicht verpassen sollten. Aleksandra Pristin verspricht einen bunten, bewegten, interessanten, wortstarken und einmaligen Nachmittag, an dem ganz sicher nicht nur vorgelesen und rezitiert wird. Hier wird miteinander gesprochen, hier wird ein Austausch stattfinden, den auch die Gäste mitgestalten dürfen. Auch nach der Lesung ist weiterhin der Garten offen und keine Diskussion muss abgebrochen werden. Einlass ab 14:30 Uhr. Die Lesung findet im Freien statt – bitte an passende Kleidung denken. Die Veranstalter bitten um eine Anmeldung unter Telefon 05035 2368.

Bild: Pristin