Geschafft: Turniertänzer Sabine und Reinhard Brandes starten jetzt in der höheren Klasse durch

BARSINGHAUSEN (red).

Gerademal 18 Monate nach ihrem Aufstieg in die SEN III C Klasse ist dem Barsinghäuser Turniertanzpaar beim 5-Tanzflächen-Turnier „OWL (Ost-Westfalen-Lippe) TANZT“ in der Seidenstickerhalle in Bielefeld der nächste Schritt in der Turniertanzhierarchie gelungen. Lediglich ein einziger Aufstiegspunkt fehlte den beiden nach den Landesmeisterschaften mit dem erreichten 3. Platz in Bad Nenndorf. So bedurfte es noch eines weiteren Turnierstarts für diese Glanztat. Da bot sich das Turnier in Bielefeld an und siehe da, der fehlende Punkt konnte dem Turnierkonto der beiden gutgeschrieben werden. 11 Paare kämpften um den begehrten Turniersieg. Mit Platz 4 nach der Vorrunde qualifizierten sich Sabine und Reinhard für das Finale der besten sechs Paare. Noch einmal wurde die Konzentration hochgehalten, die Tanzhaltung perfekt eingenommen und der schwungvolle Langsame Walzer (Wertung auf Platz 4), der dynamische Tango noch tiefer als sonst getanzt (Platz 5), der in Bielefeld stets vorgezogene Tanz der schnellen Schritte, der Quickstep (Platz 4,5) und der abschließende elegant schwebend zu tanzende Slowfox (Platz 5) auf das Parkett gezaubert. Mit diesen Wertungen belohnten die Wertungsrichter das Ehepaar Brandes mit dem schlussendlichen 5. Platz, wobei sie nur haarscharf am Platz 4 vorbeitanzten. Bei 11 Startern ergab das in der Endabrechnung 6 Aufstiegspunkte (6 Turnierpaare wurden dabei hinter sich gelassen). Ein glückliches und zufriedenes Tanzpaar trat den Heimweg an mit dem Wissen, zukünftig in der höheren B-Klasse tanzen zu dürfen. Bravo ihr Beiden.

Foto: Klaus Butenschön