Glück im Unglück: Seniorin bleibt mit ihrem Pkw bei Ausweichmanöver auf einem Findling hängen

Die Dame hatte die Schulstraße in falscher Richtung befahren / Abschleppdienst nötig

BARSINGHAUSEN (ta). Glück im Unglück hatte eine Seniorin, die heute gegen 17.15 Uhr die Schulstraße (Einbahnstraße) in falscher Fahrtrichtung durchfuhr. Auf der Höhe des Max-Bierlokals kam ihr ein Auto entgegen, woraufhin sie auf den rechten Seitenstreifen auswich. Dort gab es laut Augenzeugen einen mächtigen Rums und die Dame saß mit ihrem Fahrzeug auf einem dort befindlichen Findling fest. Zunächst versuchten fünf hilfsbereite Gäste des Max den Pkw mit Muskelkraft von dem Stein zu heben. Dies misslang. Daraufhin wurde der ADAC gerufen, der die Situation mit einem Spezialfahrzeug bereinigte. Glücklicherweise wurde die Frau bei ihrem Fahrmanöver nicht verletzt.

Foto: privat