Griechisches Restaurant “Akropolis” wird von Grund auf renoviert

In zirka vier Wochen können die Gäste ihren Stamm-Griechen im neuen Ambiente genießen / Das Familienunternehmen in der Bahnhofstraße verwöhnt dann wieder mit leckeren Spezialitäten

BARSINGHAUSEN/WERBEARTIKEL (ta). Im griechischen Spezialitäten-Restaurant “Akropolis” in der Bahnhofstraße 1 wird seit dem Wochenende kräftig gewerkelt. “Wir wollen die Räumlichkeiten von Grund auf renovieren, ein neues Ambiente und auch Mobiliar für unsere Gäste anbieten”, erklärt Geschäftsführerin Ermioni Rizou. Rund vier Wochen würden die umfangreichen Arbeiten wohl andauern. Schon seit 1997 werde das Restaurant sehr erfolgreich von der eigenen Familie betrieben und jetzt sei nun einmal die Zeit für eine Erneuerung gekommen. Vorgesehen seien unter anderem eine Neugestaltung der Räume, eine Renovierung von Böden, Decken und Wänden sowie die Etablierung von neuen Tischen, Sitzbänken und Stühlen. Zudem solle die gesamte Gestaltung etwas heller ausfallen. Auch ein neuer Platz für die sehr beliebte Salatbar sei schon gefunden. Ansonsten werde man aber weiterhin auf das bewährte Speisenangebot mit den vielen leckeren, griechischen Spezialitäten setzen. Das fünfköpfige Team vom Akropolis freut sich schon jetzt auf den Tag der Wiedereröffnung. Das genaue Datum wird noch bekannt gegeben. Die normalen Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags von 17 bis 22 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen darüber hinaus von 12 bis 14.30 Uhr.

Foto: ta