Großes Neujahresimpfen in der Region Hannover

Impfungen zum Neujahressonntag am Zoo, am Regionshaus und im Umland

REGION (red). Was im Dezember als Adventsimpfen angefangen hat, wird nun am ersten Wochenende des neuen Jahres als Neujahresimpfen fortgesetzt. Denn auch am Sonntag, 2. Januar, stellt die Region Hannover ihre Impfteams so auf, dass diejenigen, die eine Impfung bekommen möchten, dies auch tun können. Regionspräsident Steffen Krach: „Wir haben im abgelaufenen Jahr 2021 bewiesen, dass wir mit vielen Partnerinnen und Partnern und kreativen Köpfen schnell und zuverlässig niederschwellige Angebote in der gesamten Region Hannover anbieten können. Damit werden wir 2022 nicht aufhören – im Gegenteil. Gerade angesichts der bevorstehenden Omikron-Welle ist eine Impfung wichtiger denn je. Jeder Bürger und jede Bürgerin sollte das Angebot annehmen.“ Wie gehabt können Impfwillige sich ohne Termin an sechs Standorten die Erst-, Zweit- oder Drittimpfung abholen. Verimpft wird BioNTech an Menschen unter 30, Schwangere und Stillende. Über 30-Jährige bekommen den Impfstoff von Moderna. Geimpft wird in am Regionshaus in Hannover, am Zoo, in Langenhagen, Ronnenberg und in Wunstorf. Booster-Impfungen sind nach drei Monaten möglich.

Dies sind die Standorte am Sonntag, 2. Januar 2022

  • Parkplatz Regionshaus, Hildesheimer Straße 20, 30169 Hannover (10-17 Uhr)
  • Erlebnis-Zoo, Adenauerallee 1, 30171 Hannover (9-17 Uhr)
  • JUH-Dienststelle Hannover, Kabelkamp 3, 30179 Hannover (9.30-17 Uhr)
  • JUH-Dienststelle Ronnenberg, Hagacker 5b, 30952 Ronnenberg (9.30-17 Uhr)
  • JUH-Dienststelle Wunstorf, Düendorfer Weg 9, 31515 Wunstorf (9.30-17 Uhr)
  • Jugendzentrum, Langenforther Platz 1, 30851 Langenhagen (9.30-17 Uhr)

 

Foto: Alexander Körner / Johanniter