Günter Busche bleibt weiterhin Vorsitzender des SCB-Fördervereins

Jens Stalkopf als Schriftführer bestätigt

V.li.: Der amtierende Vorstand des Fördervereins des SCB nebst Kassenprüfern: Thomas Struß, Tina Mätze, Jens Stalkopf, Frank Geilmann, Günter Busche und Gunnar Neddermeier

BARSINGHAUSEN (red). Zur diesjährigen Mitgliederversammlung trafen sich die Mitglieder des Fördervereins des Schwimmclub Barsinghausen (SCB) in der Cafeteria des Deisterbades, um ein Resümee des vergangenen Jahres zu ziehen. „Auch im Jahr 2016 haben uns die Mitglieder und Sponsoren die Treue gehalten“, lautete die erfreuliche Bilanz des Vorsitzenden zu Beginn seines Jahresberichts. Mit nunmehr 43 Mitgliedern blieb die Anzahl im Vergleich zum Vorjahr nahezu gleich, auch bei Sponsoren gab es kaum Veränderungen. Gleichwohl werden vermehrte Bemühungen erforderlich sein, wenn ein erklärtes Ziel, nämlich das fünfzigste Vereinsmitglied zu begrüßen, in diesem Jahre erreicht werden soll. Finanziell unterstützt wurde erneut der Trägerverein des Lehrschwimmbeckens Adolf-Grimme-Schule, der sich sehr engagiert für den  Fortbestand dieser Ausbildungsstätte für die Schwimmeleven einsetzt und somit einen unverzichtbaren Beitrag zur Nachwuchs-rekrutierung  des SCB leistet. Desweiteren gab es Zuschüsse für ein Trainingslager in Barsinghausens Partnerstadt Breg Dolny/Polen, Lehrgangsgebühren für Trainer und Wettkampfrichter wurden übernommen. Beim traditionellen Sommerfest des SCB wurden besonders erfolgreiche Schwimmerinnen und Schwimmer mit Gutscheinen für Sportausrüstung bedacht, auch die Aktiven, die sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hatten, erhielten eine Kostenbeteiligung. Die Kassenprüfer Dr. Harald Rehn und Thomas Struß bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung, sodass der Vorstand einstimmig entlastet werden konnte. Wenig Überraschendes ergaben die anstehenden Vorstandswahlen: Für die nächsten zwei Jahre wurden Jens Stalkopf als Schriftführer und Günter Busche als Vorsitzender in ihren Ämtern bestätigt. Neu hinzugekommen ist Gunnar Neddermeier, der fortan gemeinsam mit Thomas Struß die Kasse prüfen wird. Den gelungenen Abschluss der diesjährigen Versammlung bildete ein gemeinsamer Imbiss, mit dem der Betreiber der „Cafeteria im Deisterbad“ die Anwesenden überraschte.