Handball: Recken starten Dauerkartenverkauf

HANNOVER-BURGDORF (red). 

Archivfoto (Uwe Serreck)

Der Handball fliegt wieder: Am 1. Oktober starten die Recken mit dem Heimspiel gegen GWD Minden in die Bundesliga Saison 2020/21. Aufgrund der positiven Signale der Behörden wird es im Rahmen einer Testphase bereits zum Saisonstart möglich sein, vorbehaltlich der weiteren Pandemie-Entwicklung Zuschauer bis zu 20 % der maximalen Hallenkapazität zu erlauben. Das bedeutet, dass die TSV Hannover-Burgdorf rund 2.000 Zuschauer bei den ersten Heimauftritten in der ZAG Arena begrüßen darf. Es folgen die Partien gegen HSC 2000 Coburg (8.10.20, 19 Uhr) und den Bergischen HC (22.10.20, 19 Uhr). „Wir freuen uns auf die knapp Fans und hoffen schon bald noch mehr begrüßen zu können”, sagt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen. Aufgrund der behördlichen Richtlinien zur Umsetzung von Sportveranstaltungen wird das gewohnte Abo-System für Dauerkarten vorerst pausieren. Stattdessen erhalten die Dauerkarten-Inhaber ein exklusives Vorkaufsrecht für jedes Heimspiel. Am Mittwoch, den 23.9. startet um 10 Uhr der offizielle Vorverkauf für die ersten drei Heimspiele. Mögliche Restkarten gehen ab Samstag, den 26.09.20 um 12 Uhr in den freien Verkauf. Neben Einzeltickets ist auch ein Kombipaket für alle drei Oktober-Spiele erhältlich. Aufgrund der notwendigen Personalisierung sind Tickets dabei ausschließlich digital als print@home oder Mobile Ticket über den Online-Ticketshop sowie die Ticket-Hotline erhältlich. Die Personalisierung für jeden Ticket-Inhaber erfolgt dabei direkt mit der Buchung, sodass aus Gründen der erforderlichen Nachverfolgbarkeit ausschließlich die auf den jeweiligen Tickets personalisierten Ticket-Inhaber Zutritt zur Arena erhalten. Die ausführlichen Informationen zum bevorstehenden Vorverkaufsstart und den mit der Corona-Pandemie einhergehenden Besonderheiten finden Sie auf www.die-recken.de im Bereich Tickets.

Foto: Uwe Serreck (Archiv)