Heimatchor Eckerde erfreut wieder die Bewohner im Marienstift

BARSINGHAUSEN/ECKERDE (gk).

Der Heimatchor Eckerde ist ein gern gesehener Gast im Marienstift. Im sogenannten lichtdurchfluteten Dom stellte die stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Hanna Andrea Last, den Chor vor. Begonnen wurde das Konzert mit dem Wanderlied „Heut ist ein wunderschöner Tag“ – der es auch war. Fast 40 Bewohner erfreuten sich an den Frühlings- und Volksliedern. Melodien, die den meisten Bewohnern bekannt waren.

Auch anwesende Geburtstagskinder bekamen ein Ständchen; ebenso eine Bewohnerin, die wegen gesundheitlicher Probleme ihr Zimmer nicht verlassen konnte. „Wohl auf in Gottes schöne Welt“, erklang für die gerührte Seniorin. Für Abwechselung sorgte Rainer Thon mit Gedichtsvorträgen passend zu den elf Darbietungen. Den Abschluss bildete das Kirchenlied „Komm, Herr, segne uns.“ Mit herzlichem Applaus wurde den Sängern gedankt. Nicht nur für die Chorleiterin, Ingrid Thon, der schönste Dank.

Fotos: Andrea Last / Gerheide Knüttel