Hier darf geerntet werden: Stadt informiert über die Aktion „Gelbes Band“

BARSINGHAUSEN (red).

An vielen Apfel- und Birnbäumen werden die Früchte reif. Auch im Deistervorland gibt es zahlreiche Obstbäume und Baumreihen an Feldwegen wie beispielsweise nördlich, westlich und südlich vom Stemmer Berg, zwischen Alt-Kirchdorf und Egestorf oder auch zwischen dem Gewerbegebiet Reihekamp und Alt-Kirchdorf. An dem Lärmschutzwall entlang der Calenberger Straße wurde die sogenannte Calvados-Allee mit vielen Apfelsorten angepflanzt und trägt mittlerweile schöne Früchte. Viele dieser städtischen Bäume sind bereits mit einem gelben Band markiert und können für den Eigenbedarf beerntet werden. Auch das bereits heruntergefallene Obst darf aufgesammelt werden. Über den Eigenbedarf hinaus darf nach Angaben der Stadtverwaltung in besonderen Fällen hinaus auch geerntet werden. In diesen Fällen sollen die Früchte entweder der Barsinghäuser Tafel oder Kinderbetreuungseinrichtungen zur Verfügung gestellt werden. Anliefertage für die Tafel sind Montag und Donnerstag. Bei den Kindertagesstätten haben beispielsweise die „Arche“ und der „Die Heide“ in Kirchdorf, die Einrichtung „Wichtelhausen“ in Egestorf, die Krippe „Am Bullerbach“ und die Kita Barsinghausen in der Kernstadt sowie die Einrichtungen „Regenbogen“ und in Großgoltern Interesse an einer Belieferung gezeigt. Bei den Kinderbetreuungseinrichtungen sollen die Helferinnen und Helfern aber vorab Kontakt mit dem Personal aufnehmen. Damit Sie und andere Freude an der Aktion haben, sind die folgenden Verhaltensregeln zu beachten:

  • Ernten Sie ausschließlich von Bäumen an den genannten Wegen
  • Seien Sie achtsam gegenüber der Natur und respektieren das Eigentum anderer. Gehen Sie behutsam mit den Obstbäumen um.
  • Ernten Sie nur, was – ohne Benutzung von Leitern oder ähnlichem – in Reichweite hängt oder lesen Sie die Früchte vom Boden auf.
  • Achten Sie auf Bodenunebenheiten, herumliegende Äste oder andere mögliche Gefahrenstellen.
  • Ernten Sie nur so viel, wie Sie tatsächlich verbrauchen können.
  • Prüfen Sie, ob das Obst noch gut ist. Lassen Sie sich von einer braunen Stelle nicht abschrecken. Diese können Sie einfach ausschneiden. Waschen Sie die Früchte vor dem Verzehr gründlich ab.

 

Foto: ta