Hip-Hop-Mädchen erfreuen beim harmonischen Seniorentreffen des TSV Kirchdorf

KIRCHDORF (red).

Neu im „Geschäft“: Juljeta Önder mit ihren Tanzkindern

Trotz des Neujahrempfangs der Kirchdorfer Ortsvereine am Vormittag ließen es sich viele ältere Mitglieder des TSV nicht nehmen, am frühen Nachmittag beim Seniorentreffen, das vom Ehrenrat organisiert wurde, im vereinseigenen Sportheim dabei zu sein.

An den einzelnen Tischen wurde intensiv gezockt.

So erschienen zum sogenannten Spielenachmittag bereits 24 Aktive, um sich in lockerer Athmosphäre beim Skat, Doppelkopf, Rummy oder anderen Spielen zu vergnügen. Dass es ihnen gefallen hat, bezeugten sie damit, dass es beim Sommertreffen am 06. Juli eine Neuauflage dieses Events geben soll.

Zum Grünkohlessen gesellten sich dann noch etliche Senioren hinzu und ließen sich die kulinarischen Köstlichkeiten aus der Küche schmecken. Dann wartete eine Überraschung auf die Gäste: Die Hiphop-Kinder der Tanzabteilung traten erstmals unter ihrer neuen Übungsleiterin Luljeta Önder mit zwei Choreographien auf. Sie zeigten, dass sie in kurzer Zeit schon ganz viel gelernt haben. Der Beifall aller Anwesenden honorierte das tolle Engagement der kleinen Künstlerinnen auf dem Parkett.

Einhellig waren alle TSV-Senioren der Meinung, einen sehr gemütlichen, entspannten und interessanten Nachmittag mit diversen Gesprächen erlebt zu haben, zu dem auch ein 52 Jahre altes Erinnerungsfoto von der früheren „Gemischten Riege“ beigetragen hat.

Fotos: Dirk Lücke