HVB: 1. E-Jugend mit gelungenem Saisonfinale

BARSINGHAUSEN (red).

Mit einem deutlichen 29:13 Erfolg kehrte die 1. E-Jugend vom letzten Saisonspiel in der Regionsoberliga bei der TS Großburgwedel zurück und verteidigte damit ihren hervorragenden 3. Tabellenplatz in der höchsten Spielklasse. Dank eines Blitzstarts führte das Deisterteam zur Pause schon mit 15:4 Toren, am Endstand waren alle Feldspieler beteiligt: Jarred Genske im Tor; Marven Wolters, Christian Skibbe und Marlon Gulin Gandara (je 4), Malte Kemmesies, Ferdinand von Willisen, Lukas Stephan und Jannik Waschowski (je 3) sowie Fynn Meier (2).

Auch die 2. E-Jugend konnte beim vorletzten Spielrundentag in der Anfängerstaffel überzeugen und bezwang ihre Gäste von der HSG Nienburg mit 11:3 und von der HSG Wennigsen/Gehrden mit 8:2 Toren. Hier findet das Saisonfinale am nächsten Wochenende in Nienburg statt.

Ohne Chance war die 2. D-Jugend in der Regionsklasse gegen die körperlich deutlich überlegenen Gäste vom RSV Seelze. Der Tabellenzweite führte zur Pause mit 12:2 Toren und kam zu einem klare 25:4 Erfolg. Die HVB-Tore erzielten Dennis Grubitzsch (3) und Niko Franke (1).

In der Regionsklasse entschied die 2. C-Jugend das Deisterderby gegen die HSG Wennigsen/Gehrden mit 26:22 Toren für sich und sicherte sich damit vor dem letzten Spiel bei der HSG Exten-Rinteln den zweiten Tabellenplatz. In der spannenden Begegnung setzte sich das HVB-Team zur Pause erstmals mit 12:10 Toren ab. Dieser Vorsprung wurde im weiteren Spielverlauf bis zum 21:15 ausgebaut, nach dem Zwischenspurt der Gäste bis zum 21:18 Anschluss kam der HVB-Nachwuchs aber zum sicheren Erfolg. Es spielten Nikos Bolonakis und Devran Bilgi im Tor; Hassib Bediri (8), Fabian Henker (5), Bjarne Tadje (4), Adrian Preine und Lars Bennigsen (je 3), Laurence Wodtke (2), Tammo Seegers (1) sowie Finn Griesheimer, Noah Grubitzsch, Kjell Neumann, Louis Bothe und Christian Heidt.

Mit einem deutlichen 48:16 Erfolg über die HSG Exten-Rinteln beendete die die 2. A-Jugend ihre Saíson in der Regionsliga. Es spielten Carlos Busche; Joshua von Engelhardt (12), Yvo Krause und Finn Schulze Schwering (je 6), Hannes Liecker und Phil Konopka (je 5), Lukas Lausecker und Jonah Naskowiak (je 4), Maxi Ritzer (3), Leif Nacke (2), Matti Schulze Schwering (1),  Ibrahim Al Barmawi und Raimo Störmer.