Im Rahmen der Ausstellung „Ausgewachsen“ feiert der Kunstverein mit Edin Bajrić ein Wiedersehen

Vernissage ist am Freitag, 25. Oktober, 18 Uhr, in der Kulturfabrik „Krawatte“

BARSINGHAUSEN (ta/red). Für den 25. Oktober, 18 Uhr, lädt der Kunstverein Barsinghausen zur Eröffnung seiner nächsten Ausstellung. Unter der Überschrift „Ausgewachsen“ ist der Kunstschaffende Edin Bajric mit seinen Werken in den Räumlichkeiten der „Krawatte“ an der Egestorfer Straße bis zum 24. November vertreten. Nach der Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden, Carsten Hettwer, führt der Kunsthistoriker Johann Brandes ein, während Michaela von Pilsach am Cello für den musikalischen Rahmen sorgen wird. „Edin Bajrić war einer der frischgebackenen Diplomkünstler und – künstlerinnen, die der Kunstverein Barsinghausen im Jahre 2009 unter dem Titel „Wohin denn ich“ ausstellte. Es waren die letzten Meisterschülerinnen und -schüler des Fachbereichs Kunst in in der FH Hannover, der gerade geschlossen wurde. Edin Bajrić ist heute wahrlich „ausgewachsen“. Aus Hannovers Kunstszene nicht mehr wegzudenken, hat er inzwischen an vielen Orten wie z.B. in Berlin und Düsseldorf ausgestellt. Der Kunstverein freut sich, dass der Künstler sich nun auch auf das Experiment einlässt, in unserem neuen unfertigen Ausstellungsort Kulturfabrik Krawatte auszustellen und sich auf die Situation eines im Umbau befindlichen Gebäudes einzulassen. Wir freuen uns auf die Wiederbegegnung und das facettenreiche Werk Edin Bajrićs, das von Videoarbeiten, Objektinstallationen, Siebdrucken und Malereien bis zur exzellenten stimmungsvollen Aktfotografie reicht.“ Weitere Infos zu den Öffnungszeiten finden Sie unter www.kv-barsinghausen.eu.

Foto: Copyright Edin Bajric / privat